FANDOM


230px-Zurgoandqwark.png
Stuart Zurgo
Heimatplanet Unbekannt
Spezies Unbekannt
Geschlecht Männlich
Haarfarbe Braun
Augenfarbe Blau
Fraktion Qwark Fanclub, Grungarianer
Status eingespert
Meine Damen und Herren, aus der weit entfernten Solana-Galaxie. Der größte Superschurke/Blogger: Stuart ZURGO, Zurgo, Zurgo ...

—Stuart Zurgo kurz vor dem Kampf gegen das Q-Team

 Stuart Zurgo, auch bekannt als der Qwark Fan und unter seinem Decknamen Sergeant Zurgo war früher ein großer Fan des Superhelden Captain Copernicus Leslie Qwark und Vorsitzender des Captain Qwark Fanclub. Doch nachdem er herausgefunden hatte, das sein Idol mit dem Blarg Vorsitzenden Drek zusammengearbeitet hatte und für den Protopet Skandal verantwortlich war, begann er Qwark zu hassen und versuchte ihn zu töten. Er schaltete die Planeten Sicherheits Zentren ab und verklediete sich mit einer Holo-Verkleidung als Qwark, um ihn einem Terroranschlag anzuhängen.

 

Persönlichkeit

Stuart Zurgo hatte sich in seinem Fanwahn so sehr auf Qwark beschränkt, das er sein eigenes, reales Leben ziemlich vernachlässigte und somit keine Freunde fand. Er hatte mit dem Job des Vorsitzenden des Qwark Fanclubs zwar einen Beruf, doch dieser war so schlecht bezahlt, das Zurgo immer noch bei seiner Mutter wohnte. Als er Qwark zu hassen begann, war er selbst überrascht, wie viel böses in ihm steckte. Außerdem hatte er ein großes technisches Wissen, weshalb er auch die Phoenix 2 manipulieren konnte.

 

Aussehen

Zurgo hatte braunes Haar, schwarze Augen mit weißer Iris und eine dicke Brille, aufgrund seiner Sehschwäche. Früher trug er wie jedes andere Mitglied des Fanclubs ein grünes Qwark T-Shirt, doch nachdem er begann, sein frühreres Idol zu hassen, trug er normale grüne Kleidung.

 

Story

 

Ratchet & Clank 2

Ratchet und Clank trafen Stuart Zurgo in der Bogon Galaxie auf dem Planeten Todano. Er hatte sich einen kleinen Stand aufgebaut und verkaufte dort Waren an potenziell interesierte Kunden. Er war greade dabei, einen Panzerungs Magnetisator zu reinigen, als er Ratchet als den Übeltäter erkannte, der in der Solana-Galaxie Captain Qwark blamiert hatte. Stuart wollte Ratchet vernichten, um sein Idol zu rächen, und stürzte sich auf ihn. Er war der Kampfkunst des Lombax jedoch nicht gewachsen und verletzte sich, als dieser einen Schritt nach links machte. Ratchet und Clank wollten schon wieder gehen, da sie viel wichtigeres zu tun hatten, doch Zurgo hielt sie auf. Er meinte, das sie ihm für Qwark's Blamage etwas schuldeten. Falls sie cooles Qwark Zeug aus ihrer Galaxie hätten, würden sie den Panzerungs Magnetisator kriegen. Da dieses Gerät Bolts anziehen konnte, beschafften sie sich auf Aranos im Halsabschneider Gefängnis eine Qwark Spielfigur und tauschten sie ein. Zurgo gab ihnen ohne nachzudenken den Magnetisator. Ratchet verschwieg lieber, das der Klemper das Spielzeug aus einem Abwasserkanal geholt hatte, als Stuart begann, die Figur zu küssen.

 

Zwischen Ratchet & Clank 2 und Q-Force

Stuart Zurgo wurde Vorsitzendes des Captain Qwark Fanclubs und besuchte kurz nach dem Sieg über Dr. Nefarious ein Kino, wo er sich den neusten Holofim aus der Reihe um Geheimagent Clank ansah. Zudem schrieb er zwei FanFiction, eine davon fand Qwark sehr verstörend, die andere trug den Namen Die Abenteuer von Captain Qwark und Sergeant Zurgo. Stuart wartete drei Tage lang bei einer Kovention auf ein Autogramm von Captain Qwark, nur um festzustellen, das dieser für die Entführung des MegaCorp Vorsitzenden Abercrombie Fizzwidget im Gefängnis saß. Zudem fand er heraus, das Qwark für viele Skandale verantwortlich war, darunter für die Protopets und den Körperhygienator. Zurgo bekam außerdem Windpocken von Captain Qwarks Rasiermesser Ausrüstung. All diese Dinge ließen Zurgo realisieren, das Qwark gar kein echter Held war und sein ganzes Leben auf einer Lüge basierte. Er beschlos, Qwark zu töten, stahl Ausrüstung der Halsabschneider und rekrutierte die grungarianische Armee.

 

Ratchet & Clank Q-Force

Ratchet: Wer bist du?

Zurgo: Jemand der Captain Qwark nicht besonders leiden kann, der enttäuscht wurde!

—Zurgo zu Ratchet


Zurgo verkleidete sich mit eines Maske, deren Design an Ratchets Kopf angelehnt war, und meldete sich bei der Phoenix 2. Doch Qwark war heidenfroh, dass er endlich wieder einen Bösewicht bekämpfen konnte. Zurgo musste mit einer Hupe dazwischenfunken. Er erklärte, Qwark sei es nicht würdig, sich einen Superhelden zu nennen, und eröffnete, dass er bereits grungariansiche Plünderer entsand hatte, um die Stützpunkte der Q-Force anzugrifen. Niemand wusste, das Zurgo sich als Klempner verkleidet hatte, und die Angriffe des Plünderer nur als Ablenkung dienten, damit er die Phoenix 2 sabotieren konnte. Als die Q-Force ihren ersten Sieg einfahren konnte, nahm Zurgo auf Ratchets Aussage "Du bist zu feige, dem Universum zu zeigen, wer du bist" seine Maske ab. Er erklärte kurz, warum er Qwark angefangen hatte zu hassen, und verstärkte seine Truppen an allen Fronten. Das Q-Team kam ihm viel zu spät auf die Schliche, und deswegen war bei ihrer Rückehr das Schiff voller Wasser. Zurgo bezeichnete sich selbst als den bösesten Superschurken im Universum und ärgerte das Q-Team, indem er den Song Trololo laufen ließ. In Zurgos Versteck des Bösen stellten sich Ratchet, Clank und Qwark ihm in einem Qwark Kampfroboter. Der düstere Augenblick wurde jedoch gestört, als sich Stuarts Mutter erkundigte, was Zurgo täte. Seine Maccaroni mit Käse würden kaltwerden. Als Zurgos Roboter vernichtet war, schlug Qwark ihm ins Gesicht und ließ ihm beim Tanzen ausversehen einen Abgrund hinunterfallen.

 

Galerie


Trivia

Man sieht Zurgo noch einmal kurz beim letzten Teil von Moderne Helden. Dort werden Spekulationen über das Schicksal von Captain Qwark gestellt, und bei dem Satz: Wurde er zum Opfer eines verrückten Fans?, sieht man Stuart mit seiner Figur.


Am Ende von Ratchet & Clank 3 sieht man Zurgo noch einmal im Kino, bei der Premiere des neuen Geheimagent Clank Filmes.


Stuart Zurgo macht 7 Internet Refferenzen.


Als er die Schilde seines Qwark Roboters aktivierte, sagte er: Aktiviere Schilde wie ein Boss.


Im Amerikanischem Orginal nennt er Qwark einen Epic Fail.


Wenn man den Groovitron benutzt, um Zurgo zum tanzen zu bringen, tanz der den Gangnam Style.


Sein Aussehen ist an das von Dr. Nefarious als organisches Lebewesen angelehnt.


Er spielte auf der Phoenix 2 den Trololo Song.


Er sagte einmal LOL.


Im Amerikanischem Orginal nannte er Ratchet, Clank und Qwark in seiner Klempner Verkleidung n00bs.


Er sagte oftmals, das die Aktionen des Q-Team ganz schlecht in seinem Blog ankommen würden.


In Ratchet & Clank 2 gab es ein freischaltbares Extra namens: Ein Tag bei Insomniac Games. Dort wurde er als Walter Zurgo bezeichnet, später als Stuart Zurgo.


In Ratchet & Clank: Q-Force gab es eine versteckte Silber Trophäe namens Zurgos Rache. Man schaltete sie frei, indem man alle drei Planeten Sicherheits Zentren wiederherstellte.


Es gibt einen Logikfehler. In Ratchet & Clank 2 fragt Zurgo Ratchet und Clank nach coolem Qwark Zeug aus ihrer Galaxie. In Q-Force stellt er sich jedoch als größten Superschurken der Solana-Galaxie hin. Es ist allerdings möglich, das Zurgo dachte, das Ratchet und Clank aus einer anderen Galaxie kommen würden als Solana oder Bogon.


Zurgo hat einen Bruder.


Er wohnte bei seiner Mutter in einem Keller, sie heißt Fritzlile.