FANDOM


Sasha_Phyronix.png
Sasha Phyronix
Heimatplanet Marcadia
Spezies Cazar
Geschlecht Weiblich
Haarfarbe Braun
Augenfarbe Blau
Fraktion Q - Team, Bürgermeister
Status Unbekannt.
Die Phoenix ist das Schmuckstück der galaktischen Flotte. Sie ist mit der neuesten Technik ausgestattet: Holo - Deck Übungsraum, Rüstungs- und Waffenautomaten, virtueller Schießstand, eine Raumjägertuning-Station und sogar eine Gadgetron VG - 9000 Spielkonsole!"

Ratchet: "Eine VG 9000?" Sasha: "Na klar! Mit Mavox Fireball Pro Controller, Cyberspacehelm und einer 0 Grav Tanzmatte!

Ratchet: "Willst du mich heiraten?

—Sasha stellt die Phoenix vor

Sasha Phyronix war der Captain der Phoenix und die Tochter des Präsident der Solana-Galaxie, Präsident Phyronix. Ihre Heimatwelt war Marcadia. Sie enstammt der Spezies der Cazar. Außerdem war sie Mitglied des Q-Team und später auch Bürgermeister von Metropolis.
Arsenalsasha

Sasha.

Biographie

Sasha wurde immer sehr umsorgt von ihrem Vater, besonders beim Thema Jungs wurde er nervös. Dies erkannte man besonders an der Art und Weise, wie er Ratchet mitteilte, dass sie in einer anderen Liga spielt. Aufgrund ihrer führenden Fähigkeiten ernannte ihr Vater sie zum Captain der Phoenix, des stärksten Raumschiffes der Solana-Galaxie. Sie flog zusammen mit den galaktischen Schutztruppen zu jedem Planeten, der Hilfe benötigte. So kam es, dass sie eines Tages von der Invasion Veldins durch die Thyrranoiden-Armee des Dr. Nefarious erfuhr. Doch die Schutztruppen waren ihren Gegnern weit unterlegen. Dann trafen überraschenderweise Ratchet und Clank ein, im Begriff, ihre Heimatwelt zu verteidigen.


Krieg gegen Nefarious

"Kurs auf Marcadia nehmen. Höchstgeschwindigkeit. Transporter für Invasion vorbereiten. Wir greifen an!"

––Sasha nach der Nachricht Nefarious.

Die Galaktischen Behörden entdeckten, dass Nefarious der Anführer der Thyrranoiden war und den Angriff auf Veldin befohlen hatte. Von nun an kam es immer häufiger zu Auseinandersetzungen mit Sashas Schutztruppen und den Thyrranoiden.

Sasha sah Ratchet das erste mal auf dem Planeten Florana. Dieser hatte greade Captain Qwark gefunden, allerdings ging sein Gedächtnis verloren. Da Qwark der einzige war, der einen Kampf gegen Nefarious überlebt hatte, brachten ihn Ratchet und Clank auf die Phoenix. Dort angekommen lieferte Sasha wichtige Informationen über die Nebenräume und Ausstattung des Raumschiffes.

Kurz danach sendete der Präsident einen Hilferuf an die Phoenix. Sashas Heimatplanet Marcadia war von Thyrranoiden überfallen worden. Sie war ziemlich besorgt, vorallem da die Übertragung kaum ankam und immer wieder flackerte. Dann riss das Signal endgültig ab, und sie sah eine Botschaft von Dr. Nefarious und seinem Butler Lawrence, in der Nefarious alle Roboter der Galaxie aufforderte, gegen alle organischen Lebensformen kriminell vorzugehen. Sasha machte den Truppentransporter klar, und Ratchet und Clank flogen nach Marcadia, um den Schutztruppen zu helfen. Diese Schlacht war Sasha besonders wichtig, da Marcadia ihre Heimatwelt war. Das Heldenduo schlug die Invasionstruppen der Thyrranoiden zurück und retten Sashas Vater. Bei der Reparatur des Schutzschildes begegnete ihnen Big Al. Dieser wurde geschickt, um den Schild zu reparieren, spielte allerdings das Qwark-Videospiel Piraten Ahoj. Er gab es Ratchet und Clank, da sie hofften, durch dieses Spiel Qwarks Gedächtnis wieder zurückzuerlangen.

20100208140033sasha

Sasha auf der Phoenix.

Sasha sah Ratchet beim Spielen zu, und als Qwark sich wieder an sein altes Ich erinnerte, gab sie Ratchet und Clank einen neuen Auftrag. Sie hatte gehört, das der Hauptpreis bei einem Kampfsportevent namens Zerstöre deine Welt ein Holoprojektorptrototyp war. Mit diesem Gerät war es möglich, sich in einen Thyrranoiden zu verwandeln. Da dies im Kampf gegen Nefarious ein großer Vorteil wäre, schickte sie Ratchet und Clank in die Arena. Die Verkleidung erwies sich als so gut, das Sasha erschreckte, als sie Ratchet in der Thyrranoidengestalt sah.

In der Zwischenzeit übergab der Präsident Qwark die Führung gegen Nefarious. Sasha war damit nicht einverstanden. Sie meinte, Qwark sei zu chaotisch und feige, um einen Krieg zu führen, und außerdem war es Ratchet, der die ganze Arbeit verrichtete. Widerwillig musste sie ihren Posten aufgeben.

Sasha wurde Mitglied des Q-Teams, weigerte sich allerdings, die grüne Uniform anzuziehen. Sie wurde mit der Ausrüstung Ratchets, den Transport von Fahrzeugen und der Koordination der Schutztruppen beauftragt. Allerdings gab sie Ratchet in der Schlacht auch nützliche Tipps und Hinweise. Nach der Schlacht von Thyrranosis hörte sie gerade dem Bericht Ratchets zu, als ein Hologramm von Nefarious und Lawrence erschien. Diese verspotteten das Q-Team, allerdings blieb Sasha die ganze Zeit über ruhig.

Später, als Courtney Gears Skid in einen Roboter verwandelte, brachte sie ihn zurück zur Phoenix. Außerdem ortete sie das Flagschiff Nefarious, die Leviathan. Sie verflogte das Geschehen auf der Leviathan per Funk. Nach der Zerstörung des Schiffes und dem vermeindlichen Tode Qwarks war sie ziemlich erleichtert, Ratchet und Clank lebend zu sehen. Sie gab Ratchet sogar einen Kuss. Sasha war auf der Beerdigung Qwarks auf der Brücke der Phoenix anwesend. Al übergab Ratchet ein Geschenk, das in der Post für Qwark war. Es war das Qwark Videospiel "Täglich grüßt das Deja-Q". In diesem Spiel greift Nefarious Metropolis an, um Rache an Qwark zu nehmen. Er schwört, dass er eines Tages Qwark zerstören und Kerwan in die Knie zwingen wird. Da Nefarious nun seine Superwaffe hatte, den Biobliterator, nahm die Phoenix auf Sashas Anweisung Kurs auf Metropolis.

Dort angekommen, nahmen die Thyyrranoiden die Stadt unter Beschuss. Ratchet kam zu spät, denn Nefarious aktivierte den Biobliterator und verwandelte alle Bürger von Metropolis in Roboter. Auch Sashas Schutztruppen waren mal wieder unterlegen, doch Ratchet befreite die Stadt von den Thyrranoiden. Während sie den offiziellen Bericht über die Invasion Kerwans im Fernsehen sah, fiel Sasha ein, dass Qwark auf der Levithan zurückgeblieben war, weil er etwas finden wollte. Ratchet und Clank flogen zur Absturtzstelle auf Zeldrin, und fanden eine Rettungskapsel, Fußspuren, einen lauwarmen Schrittisator eine Datendiskette mit einer Kopie von Nefarious Schlachtplan.

Ratchet und Clank entdeckten, dass Qwark seinen Tod nur vorgetäuscht hatte und sich im Thran-Asteroidengürtel versteckt hielt. Leider wurde die Phoenix angegriffen, während die beiden weg waren. Sasha sendete einen Hilferuf an den Star Explorer, doch dieser kam nur verstümmelt an. Nefarious machte sich offensichtlich Sorgen um die Diskette. Sasha und die anderen Mitglieder des Q-Teams versteckten sich auf der Brücke, bis Ratchet und die Schutztruppen alle Invasionstruppen eliminiert hatten. Al hatte in der Zwischenzeit den Code geknackt und herausgefunden, das Nefarious einen Planeten nach dem anderen angreifen würde und nur Roboter zurücklassen würde. Es fiel ihr schwer, Ratchet zu sgaen, welcher Planet das nächste Ziel war, nämlich Veldin.

Nachdem Clank mit Hilfe eines Ionen-Geschützturmes den Biobliterator auf Koros zerstört hatte, erhielten sie eine Nachricht von Sasha. Al hatte die Diskette vollständig entschlüsselt. Nefarious hatte auf dem Planeten Mylon einen neuen gebaut, noch viel gefährlicher als der erste.

Nach dem Sieg über Nefarious besuchte Sasha zusammen mit vielen anderen Charakteren aus Ratchet & Clank das Kino, um den neuen Teil von Geheimagent Clank zu sehen. Zu Ende der Vorstellung küsst sie Ratchet erneut auf die Wange.

Später wurde sie Bürgermeister von Metropolis.

Nach einer Geschichte von Pox News hatten Ratchet und Sasha beschlossen, nicht mehr miteinander zu reden, da Ratchet sich gegen die Wiederwahl ihres Vaters ausgesprochen hatte. Das mündete ihn einen langem Streit, dazu kam noch, das sie durch ihre Pflichten kaum Zeit miteinander verbringen konnten. Allerdings kann dies nicht stimmen, da sie am Anfang von Gladiator ganz normal miteinander redeten.


Warnung an Ratchet

"Hallo Captain. Du scheinst dich ja gut um mein altes Schiff zu kümmern"

––Sasha über den Zustand des Schiffes.

Sashametropolis

Sasha meldet sich von Metropolis aus.


Sasha übergab Ratchet das Kommando über die Phoenix. Sie meldete sich in Ratchet Gladiator, um Ratchet mitzuteilen, dass bereits viele Superhelden entführt wurden. Sie befürchtete, dass auch Ratchet dieses Schicksal erleben würde. Und dem war auch so.


Ratchet & Clank Comic Serie

In der Ratchet & Clank Comic Reihe tun sich Sasha und die galaktischen Schutztruppen mit Talwyn Apogee zusammen, um Artemis Zoog daran zu hindern, Planeten zu stehlen. Talwyn ermöglicht den Schutztruppen Zugang zur Apogee Raumstation. Dort schießt Sasha mit ihrem Blaster auf Bilder von Cragmiten.


Trivia

In Tools of Destruction hört man einen Piraten im Gespräch mit seinen Kameraden, wie er einmal in die Damenumkleide der Phoenix lief, und dort den Captain des Schiffes traf.
Sashaconcept

Konzeptgrafik von Sasha.

Es ist nicht bekannt, ob sie noch in Metropolis war, als Imperator Tachyon angriff.

Nach Ratchet Gladiator endete ihre Amtszeit als Bürgermeisterin von Metropolis, und sie wurde zu einer Beraterin ihres Vaters. Allerdings begann sie auch ihre kämpferische Seite zu zeigen, als Planeten verschwanden.

In der Ratchet & Clank HD Collection ist sie nach der Zerstöre deine Welt-Kurzsequenz dopppelt so groß, wie sie eigentlich sein sollte.

In der HD Collection hat sie bei ihrem ersten Auftritt auf Florana fälschlicherweise weiße Handschuhe an.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.