FANDOM


Ratchetandclankintothgzq1e
Ratchet & Clank: Nexus
Entwickler Insomniac Games
Herausgeber Sony Computer Entertainment
Erscheinungsdatum 20. November 2013[1]
Genre Jump 'n' Run, Action, Abenteuer, Strategie
Spieleranzahl 1
Freigabe 12
Plattform PlayStation 3
Vorgänger Ratchet & Clank: Before the Nexus
Nachfolger Noch unbekannt
Ratchet & Clank: Nexus (eng.: Ratchet & Clank: Into the Nexus, jap.:ラチェット&クランク) ist ein Einzelspieler-/Jump 'n' Run-Spiel aus der Ratchet & Clank-Spieleserie von Insomniac Games für die PlayStation 3. Das Erscheinungsdatum des Spiels ist für Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien der 20. November 2013.[1] Für alle anderen Länder Europas erscheint der Titel zwischen dem 13. und 15. November.

Überblick

Nach einer der größten Verbrecherjagden in der Galaxie wurde die Schwerverbrecherin Vandra Prog gefangen genommen. Ratchet und Clank meldeten sich freiwillig, Vendra Prog zum Vartax-Gefängnis zu überliefern. Sie arbeiteten zusammen mit Cronk und Zephyr auf dem Gefangenen-Raumschiff. Während der Reise, griff ihr Bruder,
Vendra-Prog-gefangen

Die in einer Energiekugel gefangene Vendra Prog.

Neftin Prog, mit seiner Armada von Halsabschneidern an und schaffte es, sie aus ihrer speziellen Zelle zu brefreien. Ratchet und Clank befanden sich nach dem Angriff im Zarkov Sektor und wollten die Verbrecher auf dem Planeten Yerek suchen, doch sie wurden Zeugen eines interstellaren Events, welches das Universum bedrohte. Ratchet musste sich entscheiden, was wirklich von Bedeutung ist.

Spielmechanik

Das Spiel kehrt – nach dem Multiplayer All 4 One und dem taktisch orientierten Full Frontal Assoult – wieder zurück zu dem traditionellen Gameplay, bei dem man Planeten und Gebiete erkundet, von Planet zu Planet reist und verschiedene Aliens mit kreativen Waffen abknallt; kurz: "Ratchet soll sich wieder wie Ratchet anfühlen" – so Brian Allgeier, Creative Director. Die Entwickler spielten die alten Ratchet & Clank-Spiele auf der Playstation 2 und wollten das Gefühl, welches man beim Spielen hat, rüberbringen. So zum Beispiel das Gefühl, wenn man den Hyperschlag mit seinem Omnischlüssel benutzt, wobei das Aussehen des Schlüssels und die Erschütterung dabei ausschlaggebend sind.[2]

Schwerkraftstrahler

Ratchet benutzt den Schwerkraftstrahler.

Schwerkraft

Das Kernelement des Spiels ist die Schwerkraft. Es gab zwar früher auch schon ganze Planeten, die sich die Schwerkraft als Element zunutze machten, jedoch geht man in Ratchet & Clank: Nexus weiter. Mit den Schwerkraftstiefeln muss man schon zu Beginn des Spiels in der Schwerelosigkeit von Plattform zu Plattform navigieren. Den Vorgang beim Rüberwandern zwischen den Plattformen kann man auch beschleunigen, jedoch gehört die langsame Animation mit zum Spielerlebnis. Man kann die Schwerkraft nun mit Waffen und Geräten manipulieren. Ein Beispiel ist der Schwerkraftstrahler, der Schwerkraftstrahlen zwischgen zwei Punkten erzeugen kann, womit Ratchet tiefe Abgründe überwinden kann. Die Sache wird aber noch komplexer, wenn die Strahlen sich kreuzen. Während man im Strahl wandert, kann man die Animation verlangsamen und bei Kreuzungen die Richtung ändern, in die man sich bewegt. Auch Waffen – wie die Wirbelgranate – machen sich die Schwerkraft zu nutze, um Gegner den Boden unter den Füßen zu rauben. Auch Clank wird als Jet-Pack genutzt, um große Distanzen zu überwinden.[2]

2D-Clank-Minispiel

Bei einem 2D-Minispiel mit Clank, in dem sich Clank in eine Unter-Dimenion (eng.: Nether dimension) begibt, muss der Spieler mit Clank als Lockvogel die Aufmerksamkeit der sogenannten Unterlinge auf sich ziehen. Dabei ist er unter voller Kontrolle der Schwerkraft, kann sie also nach links, recht, oben und unten umschalten. Hat er erstmal einen Unterling zu dem Nexus-Punkt gebracht, explodiert dieser wegen Unstabilität und öffnet für Ratchet eine Barriere in der realen Welt. Clank hat dabei eine andere Form; er sieht aus wie eine Schattengestalt.[2]

Into the nexus repulsscuvh

Ratchet im Kampf mit einem Halsabschneider


Die Waffen

Wie bei jedem anderen Teil der Ratchet & Clank-Spieleserie muss man Bolts sammeln, um sich Waffen kaufen zu können. Jede Waffe kann mit Raritanium und Gold-Bolts verstärkt werden. Standardmäßig kann man Waffen bis V3 leveln, wobei sind dann – neben verstärktem Angriff – auch neue Funktionen bekommen. Das Leveln geschieht durch das Benutzen der Waffe. Eine Animation bei einem Lvl-Aufstieg der Waffe ist ebenfalls zu sehen. Das Upgraden der Waffe geschieht durch den GrummelNet-Händler. Die Upgrades sind in einer Puzzle-Struktur aufgeteilt, bei dem man nur das upgraden kann, was schon ein aktives Upgrade berührt. Zudem gibt es Mystery-Upgrades, die erst freigeschaltet werden, wenn alle Upgrades drumherum gekauft wurden sind. GrummelNet-Verkäufer erlauben dem Kunden auch, eine Waffe zuerst auf einen virtuellen Holodeck auszuprobieren, bevor sie sie kaufen, wie auf der Phoenix in Ratchet & Clank 3. Es gibt Arenakämpfe und Rüstungen. Die Rüstungen können beliebig getauscht werden, und die Helme können auch ausgezogen werden.[2]

Sonstiges

Ratchet & Clank: Nexus wird Gold-Bolts, Stilpunkte, Cheats und einen Herausforderungs-Modus beinhalten. Die Gold-Bolts sind in diesem Spiel sehr viel besser versteckt als sonst. Es wird Trophäen enthalten, darunter auch eine Platinum-Trophäe, für manche ist sehr viel Können gefragt. Es ist in drei Schwierigkeitsstufen spielbar: Kadett, Held und Legende. Mit einer Spieldauer von ca. 6 Stunden[3] ist das Spiel im Vergleich zu seinen Vorgängern eher sehr kurz, aber durch den Herausforderungs-Modus und allen freischaltbaren Sachen, hat man auch nach dem ersten Spieldurchlauf noch eine Menge zu tun.

Wenn Welten kollidieren ....

WhenWorldsCollideHeroesReturn

Erster veröffentlichtes Bild zu Ratchet & Clank: Nexus

Am 9. Juli 2013 erschienen auf der Twitter-Seite von Insomniac Games mehrere merkwürdige Tweets, welche sich alle um die Halsabschneider drehten. Der erste Tweet war ein Link zu dem Halsabschneider Erzvollstrecker Artikel des englischen Ratchet & Clank Wiki.[4] Kurz danach wurde ein Clip auf Youtube zum Halsabschneider Gefängnis aus Ratchet & Clank 2 getweetet.[5] Der nächste Tweet war der Clip, in dem die Halsabschneider in Ratchet & Clank 2 einen neuen Auftraggeber erhielten.[6] Danach erschien ein Hashtag namens THUGLIFE (dt.:Gangsterleben) mit einem Bild des Halsabschneider Erzvollstreckers.[7] Am 10. Juli 2013 tweetete Insomniac Games ein Bild mit dem Schriftzug:"WHEN WORLDS COLLIDE HEROES RETURN". Am selben Tag noch kam die offizielle Ankündigung zum Spiel, präsentiert von der englischen IGN-Webseite.[8]

Ratchet and Clank Into the Nexus Announce Trailer

Ratchet and Clank Into the Nexus Announce Trailer

Offizieller Trailer

Am 11. Juli 2013 erschien schließlich der erste offizielle Trailer zu Ratchet & Clank: Nexus.

Ratchet & Clank: Before the Nexus

Um Ratchet & Clank: Nexus zu promoten, entwickelte Insomniac eine zusätzliche App namens Ratchet & Clank: Before the Nexus. Es war möglich in dem Spiel Bolts zu sammeln und seine Waffen zu verbessern. Zusätzlich war es möglich,
Nexus-app

Ratchet in Ratchet & Clank: Before the Nexus

Raritanium zu sammeln und diese durch eine Synchronisation mit dem Playstation Network zu seinem Ratchet & Clank: Nexus-Spiel zu übertragen.[9]

Produktion der Story

Die Story enthält den typischen Humor, welcher Ratchet & Clank sehr bekannt und beliebt gemacht hat, hat allerdings eine etwas gruseligere Atmosphäre als seine Vorgänger, da man z.B. völlig dunkle Orte erkunden muss. Die Story führt Ratchets persönliche Geschichte weiter und fungiert als Epilog zu der Future-Serie. TJ Fixman ist der Autor der Story von Ratchet & Clank: Nexus. Der Bösewicht hat wie in Ratchet & Clank: Tools of Destruction und Ratchet & Clank: A Crack in Time eine enge Bindung zu Ratchet und spricht während des Spiels auch oft zu ihm. Dieser sucht nämlich – genau wie Ratchet – seine Rasse und vergleicht seine Suche mit der des Lombax. Zudem stellt die Story Ratchet vor wichtige Entscheidungen (ähnlich wie in Ratchet & Clank: A Crack in Time).

Playstation Vita

Es ist möglich, dass eine Playstation Vita -Version des Spieles erscheinen wird, allerdings wurde Insomniac vorsichtig, nachdem es mit der PS3-Vita Umportierung von Ratchet & Clank Q-Force Probleme gab. Am 19. Juli 2013 wurde die Vita-Version im französischem Amazon für den 4. November 2013 angekündigt, was kurz danach jedoch wieder entfernt wurde.

Soundtrack

Der Komponist von Ratchet & Clank: Nexus ist Michael Bross, welcher bereits die Musik für den Trailer gemacht hat. Die Soundtracks sind orchestral, haben aber auch gruseligere Themen. Der Soundtrack des Endgegners besteht aus drei Phasen und verwendet teilweise einige Themen aus den früheren Ratchet & Clank-Spielen.


Story

Ratchet & Clank Nexus Der Film (alle Cutscenes German HD)-0

Ratchet & Clank Nexus Der Film (alle Cutscenes German HD)-0

full

Eine der spektakulärsten Verbrecherjagden der Galaxie endete mit der Festnahme von Vendra Prog. Diese hatte mit ihrem Bruder Neftin Prog Pollyx Industries angegriffen und den Vorsitzenden Pollyx entführt. Nun war es den Polaris-Verteidigungstruppen gelungen, Vendra festzunehmen. Talwyn Apogee, die neue Kommandeurin der Polaris-Abwehr berichtete der Öffentlichkeit, das Neftin's Aufenthaltsort weiterhin unbekannt sei. Seine Schwester wurde auf das Gefängnisschiff Nebulox Sieben im Cerullean-Sektor verlegt und sollte zum Vartax-Gefängnis geflogen werden. Damit bei der Übergabe nicht passieren konnte, waren Ratchet, Clank, Cronk und Zehyr auf dem Schiff.

Ratchet wollte eine Abkürzung nehmen und raste dabei direkt durch ein Asteroidenfeld. Sie erwischten ein paar Teratropen, welche den Ionenumwandler des Schiffes abrissen. Mit der Licht spendenen Clank Leuchte machten sie sich darin, den Schaden zu reaprieren. Dabei setzte sich Talwyn Apogee per Hologramm mit ihnen in Verbindung. Sie tat so, als würde sie ersticken, da diese Show bei Ratchet schon einmal funktioniert hatte, doch der Lombax fiel darauf kein zweites mal rein. Talwyn sorgte sich um ihre beiden Freunde, da Vendra Prog anders war als andere Verbrecher. Sie war kalt und gefühlslos in einer Weise, welche sie noch nie gesehen hatte. Ohne Cronk und Zephyr sollten sie sich der Hochsicherheitszelle nicht nähern.

Die beiden alten Kampfbots schliefen und mussten erst von Ratchet geweckt werden. Das Schiff war bereits in der Nähe der Vartax-Haftanstalt, weswegen der Lombax beschloss, Vendra aus dem Kälteschlaf zu holen. Cronk und Zephyr deaktivierten diesen, was sich als katastrophale Fehlentscheidung herausstellte. Die Hexe benutzte ihre Magie, um den Schwerkraftgenerator des Schiffes lahmzulegen. Ratchet und Clank konnten sich mit Schwerkraftssprüngen bis zur Zelle vorkämpfen, wo Vendra anfing, mit ihnen zu spielen, indem sie die zur Reperatur benötigten Batterie-Bots in der Luft schweben ließ. Allerdings gelang es Ratchet, Clank, Cronk und Zephyr, die Schwerkraft wieder zu aktivieren.

Dieser kleine Sieg war jedoch nur von kurzer Dauer, den Nefitn Prog erschien mit einer Armada Halsabschneider, um seine Schwester zu retten. Er befahl dem Piloten seines Kreuzers, die Omni-Raketen auf die Nebulox abzufeuern, dieser drückte jedoch den falschen Knopf und spielte den Song Everybody have Fun Tonight ab.

Die Halsabschneider drangen in das Schiff ein und befreiten Vendra. Cronk und Zephyr stürzten sich auf die beiden Geschwister, waren diesen jedoch unterlegen und wurden gefangen genommen. Ratchet und Clank kämpften sich durch die Halsabschneider und trafen auf der Kommandobrücke ein. Cronk und Zephyr waren an einem Seil aneinandergebunden und baumelten hilflos in der Luft. Ratchet wollte seine Freunde retten, wurde jedoch von der Magie der Hexe in einem Kraftfeld festgehalten. Vendra meinte, das das ganze Universum ihn als Helden sehen würde, es für sie jedoch nur ein Feigling war, welcher den Mut verloren hatte, seine Rasse zu finden. Neftin wollte die beiden alten Kampfbots nicht töten, da er es unehrenhaft und unnötig fand, wirklich jeden an Bord der Nebulox zu töten, Vendra jedoch blieb hart und betätige den Detonator, welcher alle sich an Bord befindenden Pyrogen Bomben zündete. Ratchet flog durch ein zerstörtes Fenster in den leeren Weltraum und verfehlte seine beiden Freunde um Zentimeter. Cronk und Zephyr starben in der Explosion der Nebulox.

Ratchet und Clank gelang es, sich an Bord des Kreuzers von Commander 1-1-8 zu schleichen. Zusammen versteckten sie sich in einer Kiste und wurden auf dem Planeten Yerek abgeworfen. Ratchet wollte aus seiner gar nicht mehr herauskommen, da er es kaum übers Herz bringen konnte, Talwyn zu sagen, das Cronk und Zephyr, welche immer für sie da gewesen waren, nun von ihnen gegangen waren. Clank bot sich an, ihr die traurige Nachricht mitzuteilen, jedoch fasste der Lombax allen Mut zusammen und rief Talwyn, welche vor ihm als Hologramm erschien. Die ansonsten so harte Markazian konnte den überraschenden Tod ihrer beiden Freunde kaum fassen, und ihre Trauer kaum zurückhalten. Ratchet versprach ihr, das er Neftin und Vendra finden würde, bevor sie noch mehr Tod und Zerstörung verbreiten würde.

Sie erkundeten den Planeten und retteten einen Terachnoiden Laborassistenten von Pollyx vor zwei Halsabschneidern. Dieser gab ihnen einen Schwerkraftstrahler, mit dem sie sich besser auf dem Planeten fortbewegen konnten und erklärte ihnen kurz, wie man diesen benutzte. Er sagte ihnen außerdem, das Pollyx gezwungen wurde, in seinen Labor in den Azeril-Höhlen für Neftin und Vendra Prog zu arbeiten. Der schnellste Weg dorthin war durch die Kanalisation.

Die beiden kamen im Meero-City Zentrum an, welches mittlerweile ein Halsabschneider-Außenposten war. Sie erkundeten den Außenposten und fanden dabei einen Infobot, welcher Werbung für das Halsabschneider-Vernichtungsderby auf Kragg machte. Der Hauptpreis war ein GrummelNet Düsenpack. Sie wollten sich aber zuerst das Waisenhaus ansehen.

Auf dem Weg dorthin fanden sie von Vendra Prog aufgenommene Audio Tagebücher, in denen sie sagte, das sie und Neftin von den anderen Leuten im Waisenhaus ständig geärgert wurden. Selbst wenn sie es meldete, kriegte sie Arrest. Allerdings hatte sie einen Freund namens Mr. Eye gefunden, welcher in den Höhlen lebte, die sie und Neftin gefunden. Dieser Mr. Eye ärgerte sie im Gegensatz zu den anderen nicht und behauptete, ihr Freund zu sein und große Pläne mit ihr und ihrem Bruder zu haben. Dieser sagte, das sie und Neftin besonders wären und von einem anderen Ort kämen. Vendra wollte dorthin zurück, allerdings sagte Eye, das sie schon zulange in ihrer eigenen Welt waren, um in ihrem ursprünglichen Zuhasue überleben zu können. Deswegen setzte es sich Vendra in den Kopf, ihre Rasse in ihre Dimension zu bringen. Dazu brauchte sie jedoch viele Bücher, Quantenmechanik und transdimensionale Wurmlöcher. Zudem seinen die Spalten, welche ihre Welt vom Unterversum trennten, durch ein temporärer Ereignis entstanden, ähnlich wie ein Schluckauf in der Zeit. Mit der richtigen Ausrüstung könnten sie diese Anomalien verstärken und Mr. Eye herbringen. Neftin hatte einen Plan entwickelt, mit dem sie im nächsten Jahr um diese Zeit im ganzen Sektor experimentieren könnten.


Synchronsprecher

Ratchet-James Arnold Taylor

Clank-David Kaye

Captain Copernicus Leslie Qwark-Jim Ward

Cronk-Daniel Hagen

Zephyr-Paul Eiding

Talwyn Apogee-Ali Hillis

Klempner/Schmuggler-Jess Harnell

Vendra Prog-Nika Futterman

Neftin Prog-Fred Tatasciore


Charaktere

Clank

Commander 1-1-8

Copernicus Leslie Qwark

Cronk

Dave

Flammen-Bot

Halsabschneider-Vernichtungsderby Kommentator

Halsabschneider-Vernichtungsderby Werbespot Halsabschneider 1

Halsabschneider-Vernichtungsderby Werbespot Halsabschneider 2

Halsabschneider-Vernichtungsderby Werbespot Halsabschneider 3

Halsabschneider-Vernichtungsderby Werbespot Halsabschneider 3 Mutter

Klempner

Mr. Eye

Mr. Zurkon

Mrs. Zurkon

Zurkon Jr.

Nebulox Sieben Computer

Neftin Prog

Pollyx

Ratchet

Schmuggler

Stone Stonefield

Gumblebrick

Talwyn Apogee

Terachnoiden Laborassistent

Vendra Prog

Zephyr

Gegner

Vendra Prog

Neftin Prog

Mr. Eye

Voltanoid

Flammen-Bot

Gargathon

Halsabschneider

Bomben Halsabschneider

Dave

Fernkampf Halsabschneider

Halsabschneider Angriffsschläger

Halsabschneider Kreuzer

Halsabschneider Transporter

Jetpack Halsabschneider

PX-6 Klingenball

Serathoid

Serathoiden Generator

Unterlinge

Unterlings-Bestie

Unterlings-Krieger

Unterlings Flieger

Brutaler Unterling

Wartungsbots

Technologie

Waffen

Biobliterator

Albtraum-Kiste

Aggresor

Mr. Zurkon

Omni-Raketen Omniblaster

Omnischlüssel

Omnischlüssel Millenium 12

Unter-Klingen

R.I.D.A. VII

Schmelzgranate

Winterisierer

Zeit-Repulsor

Wirbelgranate



Geräte

Schwerkraftstrahler

Schwerkraftstiefel

Hoverstiefel

Düsenpack

Spaltknacker

Schwunghaken


Rüstungen

Nebulox-Rüstung

Halsabschneider-Rüstung

Terachnoiden Rüstung

Unterlings-Rüstung

Volcanox Rüstung


Fahrzeuge

Aphelion Qwark's Schiff

Nebulox Sieben

Halsabschneider Kreuzer

Halsabschneider Transporter

Andere Technologie

Audio Tagebücher

Bolt Kurbel


Bolt Kiste

Clank Leuchte

Dimensionaltor

Kälteschlaf

Heli Pack

Nanotech

GrummelNet Verkaufsautomaten Infobot

Mangler

Navi-Einheit

Teleporter

Spezies

Lombax

Roboter

Markazian

Serathoid

Terachnoiden

Teratropen

Halsabschneider

Unterlinge


Planeten und Orte

Igliak

Kragg

Yerek

Silox

Thram

Galaxie und Sektoren

Polaris-Galaxie

Cerullean Sektor

Zarkov Sektor

Praxus Sektor


Dimensionen

Ratchet's Dimension

Unterversum


Organisationen

Halsabschneider


Anderes

Bolts

Gold-Bolt

Raritanium

Munitions Kiste

Kisten

Explosions Kiste

Nanotech Kisten


Astronomische Objekte

Asteroid


Gallerie


Trivia

Ursprünglich sollte 2006 ein Spiel namens Ratchet & Clank: NEXUS für die Playstation 2 erscheinen. Dieses wurde jedoch gestrichen und hatte nichts mit Ratchet & Clank: Nexus zu tun.

Weblinks

Quellen und Referenzen

In anderen Sprachen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.