Fandom


Protopet
Protopet1.png
Größe Klein
Leben 1
Angriff 1
Heimat Yeedil
"Wenn dieses Monster auf den Markt kommt, hat das furchtbare Folgen für die ganze Galaxie!"

Angela Cross..

Das Protopet war ein von der MegaCorp erschaffenes Lebewesen, welches den perfekten Spielkameraden für kleine Kinder anbgeben sollte. Bei ihrer Entwicklung dachte die MegaCorp daran, was Gadetron's Hund des Schmusetodes hätte werden können, wenn sie sich aufgrund Gendefekten nicht zu wilden Killern entwickelt hätten. Die Protopet's hatten blaues Fell, waren generell von kleiner Statur und besaßen eine Antenne auf dem Kopf. Sie bewegten sich druch Hüpfen fort, und wenn sich ein Feind in Reichweite befand, konnten sie mit ihren Zähnen das Fleisch zerfetzen.

Biographie

"Die MegaCorp will eine Killermaschiene auf den Markt bringen! Das ist einfach....Unverantwortlich

Clank, nachdem Angela ihnen auf Todano ein Video des Protopet's gezeigt hatte.

Die Ursrprungsidee hatte der Vorsitzende Abercrombie Fizzwidget, welcher jedes Kind der Bogon - Galaxie mit den Protopet ein wenig glücklicher machen wollte. Um jedoch eine Katastrophe wie bei Gadetron zu verhindern, schickte er eine seiner Genetikerinen, Angela Cross an, um ihr neues Experiment auf potenzielle Defekte und Mängel zu testen. Angela entdeckte, dass das Protopet zunächst völlig normal wirken würde, sich dann jedoch zu einer Killermaschiene mausern würde. Sie könnten sich unglaublich schnell reproduzieren und eine Galaxisweite Pendemie auslösen. Genau zu dem selben Zeitpunkt wurden immer mehr Protopet Pfleger getötet.

Beinahe zeitgleich wurde Abercrombie Fizzwidget von Copernikus Leslie Qwark gefesselt und in einen Schrank gesperrt. Der Ruf des ehemaligen Superhelden aus der Solana - Galaxie wurde durch seine Niederlage gegen Ratchet und Clank und durch seine Zusammenarbeit mit dem Vorsitzendem Drek  stark beschädigt. Deswegen wollte er die Protopet's auf die Galaxie loslassen, um diese dann später retten zu können. Sein Ruf wäre wieder hergestellt. Seine erste Handlung als Abercrombie Fizzwidget war es, den Produktstand vorzuziehen, um die
Protopet

Das Protopet im normalen Zustand.

mangelhaften Tiere zu verkaufen. Angela, die wusste welche Gefahr der Galaxie bevorstand, verkleidete sich mittels Holo - Verkleidung als maskierter Dieb und stahl das Orgnial Protopet. Denn aus den Zellen dieses Protopets würden seine Klone geschaffen werden.

Zur gleichen Zeit wurden Ratchet und Clank auf Veldin von Moderne Helden zu ihrem Sieg über den Vorsitzenden Drek interwievt. Aufeinmal lösten sie sich vor der Kamera auf und wurden in einen dunklen Raum teleportiert. Vor ihnen war ein Hologramm von Abercrombie Fizzwidget, welches sie um Hilfe bei einer Angelegenheit dringbarster Dringbarkeit bitten. Es ginge um einen äußerlich gefährlichen Einsatz von unglaubhafter Schrecklichkeit. Eines ihrer Experimete sei von einem kaltblütigem Meisterdieb gestohlen worden, und nur Ratchet war qualifiziert genug, um ihn zu stoppen. Der Lombax hörte sich an, was Fizzwidget zu sagen hatte. Seit dem Tod des Anführers der Blarg gab es nichts für einen Superhelden zu tun. Clank hingegen wollte nicht schon wieder an einem solchen lebensgefährlichen Einsatz teilnehmen,und zögerte deswegen. Der MegaCorp Vorsitzende versprach dem kleinen Roboter eine Luxussweet auf Megapolis und eine topmoderne Robomasöse. Clank willigte ein, und Ratchet begann mit seinem Elitetraining.

Nach 2 Wochen hatte er das Traning vollendet und reiste in seinem Star Explorer zum Planeten Aranos. Hier hatte der Dieb ein schwebendes Geheimlabor. Er kämpfte sich bis zum Protopet durch, doch greade als er den Käfig an sich nehmen wollte, erschien Angela, flankiert von einem MSR 1 und einem MSR 2, und bedrohte ihn mit ihrer Strahlenpistole. Sie hetzte ihm ihre Leibwache auf den Hals und flüchtete mit ihrem Raumschiff.

Ratchet und Clank begaben sich auf Informationssuche, durchsuchten alle bereisten Welten des Diebes und gelangten somit in eine Fabrik auf Notak. Dort hatten 3 Fabrik Roboter eine Lieferungsnachricht aufgezeichnet, in welcher der Dieb lauter explosive Stoffe bestellte, allerdings ständig vom Protopet angegriffen wurde. Daduruch fanden sie die Basis des Diebes auf Siberius und stellten ihn. Das Orginal Protopet war bereits an eine Rakete gebunden und Angela hielt den Aktivator in der Hand. Bevor sie das Monster in den Weltraum schicken konnte, wurde sie von dem Heldenduo in einem Kampf besiegt. Mit dem Lancer befreite der Lombax das Protopet und verabredete sich mit Fizzwidget zu einem Treffen auf Tabora.

Der hinterhältige Qwark, als Fizzwidget verkleidet zerstörte mit seinem Schiff den Star Explorer und nahm das Protopet an sich. Ein paar Minuten später warf er Ratchet und Clank aus dem Schiff und ließ sie in der Wüste zurück. Sie trafen auf den Dieb, welcher ihnen 3 Sekunden gab, um ihnen das Experiment zu geben. Doch dieser fiel von seinem Raumschiff herunter und die Holo - Verkleidung verschwand. Angela Cross, nun in ihrer wahren Gestalt, zeigte den beiden ein Video von der Testanlage auf Dobbo und beschuldigte sie, die ganze Galaxie in große Gefahr gebracht zu haben.

In der Testanlage auf Dobbo sahen sie ein Video, wo das Protopet seine Wärter fraß. Laut Aufzeichnungen waren
R&C GC 62

R&C GC 62. Why is Billy Sad?-0

Der Werbespot zum Protopet.

sie die ersten, die dieses Band sahen. Das bedeutete, Fizzwidget hatte unwissentlich einen Killer in seiner Jackentasche. Doch dieser hörte den Erklärungen des Lombaxes einfach nicht zu, lenkte andauernd vom Thema ab und schcikte sie schließlich zu einem Treffen in der Hrurgis Mülldeponie. Das Passwort, welches die Verteidigungssysteme der Deponie ausschaltete, lautete Qwarktastisch. Doch dieses stellte sich als fehlerhaft heraus, sodass Ratchet und Clank unter heftigen Beschuss gerieten. Als Ausrede für ihren beinahe Tod und das verpatze Treffen meinte Fizzwidget, dass er noch einen Werbespot für die Waffenfertigungsanlagen auf Todano hätte drehen müssen. In der Hoffnung, ihn dort zufinden, reisten Ratchet und Clank nach Todano. Doch der MegaCorp Forsitzende war bereits abgereist. Stattdessen kontaktierte sie Angela Cross auf Verschlüsselungsbasis 7 Echo Foxtrot. Sie zeigte den beide ein Video, wo die MegaCorp Werbung für das Protopet auf Boldan machte. Ein Junge namens Billy wurde während des Spot's von seinem neuen Haustier angegriffen.

Während der Erkundung Smolgs kontaktierte Angela mittels Galaktischer Grüße Ratchet und Clank von ihrem Heimatplaneten Grelbin aus. Ein Rudel von Protopets hatte sich vor ihrem Haus versammelt. Zudem trafen sie einen einheimischen alten schmolgolischen Schnapper, welcher ihnen ein Video zeigte, indem der Planet Damosel von einer Protopet - Armee überrannt wurde. Nachdem sie den Planeten von der kleinen blauen Plage beseitigt hatten, trafen sie Angela auf Grelbin. Sie hatte zuhause ihren alten MegaCorp Ausweis gefunden, mit dem sich in das Genlabor auf Yeedil einbrechen konnten. Wenn sie das Orginal Protopet erledigten, wäre es dass entgültig gewesen.

Die 3 kämpften sich durch eine Armanda von Soldaten und Panzern, bevor sie das Labor endlich erreichten. Doch
Bigprotopet

Mutiertes Orginal - Protopet.

der in Clank verliebte Weibliche Infobot hielt sie auf, und zeigte ein Video, in dem Captain Qwark seinen Plan erläuterte, Dann outete sich Qwark und zerstörte den Infobot. Er hatte eine Erfindung Angelas, den Helix O Morph gestohlen, ein Gerät, mit dem man alle Protopets der Galaxie volkommen unschädlich machen konnte. Leider hatte der Superheld die Batterie falsch herum eingelegt, und das Orginal Protopet mutierte zu gigantischer Größe. Leider verschlang es sowohl den Helix O Morph als auch Qwark, spuckte sie jedoch wieder aus, nachdem Ratchet und Clank ihn mit ihren Waffen erheblichen Schaden angerichtet hatten. Mithilfe des Helix O Morph gelang es Angela, alle Protopets in Bogon harmlos zu machen und die Gefahr zu beseitigen.


Trivia

Das Orginal Protopet ist Teil des Publikums am Ende von Ratchet & Clank 3.

In Qwark's Logbuch aus Ratchet & Clank 3 zeichnete er sich im Kampf mit dem mutiertem Protopet.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.