Fandom


Oozla

Oozla.jpg
Astronomische Daten
Galaxie Bogon-Galaxie
Monde 1
Physische Daten
Größe Mittel
Atmosphäre Atembar
Klima Regnerisch, Feucht
Terrain Sümpfe, Ruinen
Orte MegaCorp Laden, Sumpf, Ruinen
Soziale Daten
Population Gering
Zugehörigkeit MegaCorp

Oozla ist eine sumpfige Welt aus der Bogon - Galaxie in Ratchet and Clank 2. Ratchet landete auf diesem Planeten, um nach Informationen über den Aufenthaltort des Meisterdiebes zu suchen.

Die Landschaft

Oozla ist weitestgehend von Sümpfen bedeckt, in denen man soagr versinken kann, wenn man sich nicht rechtzeitig rettet. Es treten vereinzelt auch Bäume und Felsen auf. Es gibt Ruinen von ehemaligen Bewohnern des Sumpfes, doch niemand weis, wie diese Bewohner aussahen. Die MegaCorp baute auf diesem Planeten ein Einkaufszentrum. Jedenfalls hatten sie das vor, doch sie mussten wegen der Sumpfmonstermutanten abziehen. Bedauerlicherweise ließen sie einige der Mitarbeiter zurück, und diese fielen den Mutanten zum Opfer. Nun überziehen mächtige Ranken die Gebäude. Auf dem Sümpfen treiben auch große Seepflanzen, die man als Wege über die Sümpfe nehmen kann.

Flora und Fauna.

Da es kaum Technologie auf dieser Welt gibt, hat sich hier eine Vielzahl verschiedener Lebewesen eingelebt, darunter die:

Schlammwühler - Mutanten

Sumpfmonstermutanten

Glühwurmmutanten

Außer den Raubtieren gibt es auch fleichfressende Pflanzen und harmlose Sumpfschwimmer, die im Sumpf leben. Diese können die Luft anhalten und somit auch eine gewisse Zeit unter dem Sumpf leben. Sie ernähren sich von Sumpfpflanzen. Ein geschickter Reisender kann sie somit als Transportmittel benutzen.

Wenn die fleichfressende Pflanze etwas in ihrem Maul spührt, dann schnappt sie zu und beginnt zu verdauen. Sie haben einen stachligen Stängel

Am Himmel herrscht der Pterodactylus, eine Art der Flugsaurier.

Die wohl größten Tiere auf Oozla sind die beiden Sumpfmonstermutanten Muttertiere. Eines davon wurde von der MegaCorp eingesperrt(höchstwarscheinlich zu Testzwecken), das andere macht den verbleibenden Mega Corp Mitarbeitern das Leben schwer.

Story

Nachdem der Meisterdieb von Aranos geflohen war, hatte er die Halsabschneider beauftragt, ihn zu schützen(natürlich gegen eine große Summe Bolts). 2 der Schläger begleiteten ihn nach Oozla, wo er sich bei einem der überlebenden Mitarbeiter eine Karte eines Quadranten der Bogon - Galaxie holte. Die Halsabschneiderschläger verprügelten den Mitarbeiter und deaktivierten das Sicherheitssystem. Doch bevor das System ausgeschaltet wurde, sendete eine Überwachungskamera das Video direkt an Fizzwidget.

Später, als Ratchet eintraf, musste er sich durch die Fauna des Planeten kämpfen. Die Raubtiere waren ihm zahlenmäßig weit überlegen, doch sie wurden rasch erledigt.

Später musste er sich einem Muttertier stellen, dass er mit geziehlten Schüssen in Augenstiel und Tentakel erledigte. Auf dem Boden lag ein zurückgelassener Dynamo, den er sich nahm. Dadurch konnte er auch diverse Passagen im MegaCorp Laden meistern. Am Ende fand er einen Kominikator vor, auf dem Fizwidget ihn auf die Arena auf Maktar Nebula aufmerksam machte. Doch bevor Ratchet dorthin flog, erkundete er die alten Ruinen.

Auf diesem Weg musste Ratchet sein ganzes körperliches Können unter Beweis stellen, da dort sehr viele Sprungspassagen wahren, und große Abschnitte ließen sich nur durch Reiten auf den Sumpf Schwimmern oder sogar den fleischfressenden Pfanzen meistern.

Als er ein Rohr runterrutsche, fand er den Mitarbeiter, der auf dem Video verprügelt wurde. Dieser führte vor einem imaginären Publikum die Demonstration seiner neusten Erfindung vor, dem Traktorstrahl. Ratchet kaufte ihn diesem für 1000 Bolts ab.

Charaktere

Angela Cross

Ratchet

Traktorstrahl - Verkäufer


Walktrough

Oozla Walktrough


Galerie


Trivia

Man erhält einen Stilpunkt, wenn man 4 Pterodactylen abschiesst.

Die Pterodactylen waren eine Flugsaurierart, die wirklich existierte.[[1]]

Der Planet wird manchmal in All4one erwähnt.

Der Sumpf Schwimmer ist eine Spielfigur in einem Brettspiel in Ratchet and Clank 3.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.