Fandom


"Das ist wahr, aber es ist nicht so schwarz und weiß, wie du zu glauben scheinst. Kannst du die falschen Dinge aus

Klunk.png
Klunk
Heimatplanet Mariona
Spezies Roboter
Geschlecht Männlich
Haarfarbe Keine Haare
Augenfarbe Rot - Grün wechselnd
Fraktion Spione
Status Aktiv
den richtigen Gründen tun?

Klunk zu Clank.

Klunk war ein von Dr. Nefarious erschaffener böser Klon von Clank, der ursprünglich als Spion entwickelt worden war. Doch nach einer Nahtod Erfahrung auf Kerwan begann es, seine Persönlichkeit zu entdecken, und wurde Drahtzieher des Auge der Undentlichkeit Diebstahles.


Persönlichkeit und Aussehen

Klunk war ziemlich hinterlistig programmiert worden. Da er ursprünglich als Spion konstruiert worden war, konnte er Clank gut nachahmen, hin und wieder hingegen bahnte sich seine wahre Persönlichkeit ihren Weg an die Oberfläche. Das Leiden anderer bereitet ihm große Freude, und seine Photorezeptoren leuchteten bei dieser Freude Rot. Seine Lache war eine hinterhältige Version des Orgnials. Klunk besitzt alle Fähigkeiten von Clank, darunter auch das Heli - Pack und das Riesen Clank - Upgrade. Das Leben anderer lässt ihn ziemlich kalt, so lässt er zum Beispiel Captain Qwark an Board der brennenden und abstürzenden Leviathan zum Sterben zurück. Falls nötig, kann Klunk seine wahre Identität meisterhaft verbergen.

Nefarious baute eine Reihe von Fähigkeiten in Klunk ein, darunter Raketen, Bodenerschüterungsbomben, Heli - Pack, Jet - Boostern und Hydro - Pack. Zumindestens Riesen - Klunk besaß eine kräftige Außenpanzerung, die die meisten Angriffe abwehren konnte. Als Riese war Klunks Metallhaut braun anstatt silber. Sein Manko ist, dass er seine Strategie nicht schnell ändern kann, wenn der Gegner diese im Kampf entschlüsselt.


Der Spion des Dr. Nefarious

Klunk wurde von Nefarious und Courtney Gears auf Mariona zusammengebaut. Sein Name war ein Witz von nefarious, da er meinte, das Clanks Serie ja bals Geheimagent Klunk heißen könnte. Da Clank sich geweigert hatte, mit Nefarious zu kooperieren, musste jemand anderes als Spion herhalten, jemand,der nicht auffallen würde. Dafür war Klunk bestens geeignet. Er sollte Nefarious über sämtliche Sitzungen des Q - Teames informieren, und Ratchet nach Metropolis locken, um ihn dort zu töten.

Er traf Ratchet bei den Holo Star Studios an. Die Thyrranoiden hatten ihn dort in einen Hinterhalt gelockt, doch der Lombax war nicht aufzuhalten. Klunk behauptete, er wäre noch bei der Bolziküre gewesen und Courtney Gears hätte gesagt, das Nefarious sich auf seinem Flaggschiff, der Leviathan aufhielt. 

Auf Obani Draco erkundete Klunk zusammen mit Ratchet das Testlabor für den Biobliterator. Courtney Gears hatte Skid_McMarx gefangen genommen, um an ihm den Transformierer - Strahl zu testen. Nach Ratchets Sieg über die Pop - Ikone sagte Klunk, dass Courtney ein Popstar sei, den niemand vermissen würde. Ratchet sprach Klunk nie direkt auf sein komisches Verhalten an, da er annahm, dass Clank einfach ein paar Schaltkreise locker hatte.

Danach schickte Sasha Phyronix Ratchet, Klunk, Qwark und Skrunch mit einem Tarnschuttle zur Leviathan, um Nefarious zu stellen. Sie kämpften sich durch das Schiff, und tatsächlich erreichten sie die Brücke, wo Nefarious und Lawrence bereits auf sie warteten. Nefarious betätigte die Selbstzerstörung des Schiffes. Qwark hatte eine Datendisk gefunden, auf der sich eine Kopie von Nefarious Schlachtplan befand. Klunk, dem das Leben anderer Leute ziemlich egal war, floh mit dem Schuttle und überließ den Anführer des Q - Teams dem sicherem Tod. Auf
Giantklunk

Riesen - Klunk

der Beerdigung hielt Präsident Phyronix eine Trauerrede, die Klunk als "Einen Haufen blöder ......." abtat.

Dank des Videospieles Täglich grüßt das Deja - Q gelangte Ratchet zu dem Schluss, das Nefarious den Biobliterator zuerst an Metropolis testen würde. Während die ganze Bevölkerung der Stadt in Roboter verwandelt wurde, stellte Ratchet Nefarious und Lawrence auf einem Zug. Als Clank in einem Käfig festsaß, wurde ihm endlich klar, dass er in eine Falle gelaufen war. Klunk transformierte sich zu Riesen - Clank und stellte sich zum Kampf. Ratchet nutzte seine einzige Schwäche gnadenlos aus: Die mangelnde Anpassung an umschlagende Kampfstrategien. Klunk wurde verletzt und fiel vom Zug in die Tiefe.


Das Auge der Unentlichkeit

"Tötet ihn nicht zu schnell, Jungs!"
Klunksac28229

Klunk in Secret Agent Clank.

Klunk zu seinen Schergen.

Klunk überlebte den Sturz und wurde der führende Kopf einer Gang, die eines Tages das Auge der Unendlichkeit stehlen würde. Er hatte einen neuen mechanischen Anzug von Kingpin bekommen, und erpresste einen Wissenschaftler, einen Laser auf das Auge zu richten, der stark genug seien würde, um die komplette Solana - Galaxie zu zerstören. Als Clank Klunk entdeckte, dachte er zuerst, er starre sein Spiegelbild an. Klunk hetzte Wachen auf ihn und befahl diesen, Clank nicht zu schnell zu töten. In seiner Unterwasserbasis eröffnet Klunk ihm, dass die Dinge nicht so schwarz und weiß wären,  wie es scheint, und dass man selbst die falschen DInge aus den richtigen Gründen tuen könnte. Er spottete über Clanks enge Freundschaft zu Ratchet, und meinte, dass der Lombax dümmer und schwächer wäre als er, und trotzdem ritt Clank auf seinem Rücken wie ein Kind auf einem Karusell. Clank erwiedete, dass Ratchet sein Können als Held und Freund oft hatte beweisen können,und er wäre stolz darauf, ihn als Freund zu haben.

Dann eröffnete Klunk seinen Plan, einem, bei dem sich alle Matschies vor ihm verneigen würden. Mit dem Auge der Unendlichkeit als Refractor würde er einen Laser erzeugen, der jeden Planeten in der Galaxie zerstören könnte. Während des finalen Showdowns mit Klunk bewies Clank erneut seine Kampfkünste und besiegte seinen bösen Klon - Zwilling. Aus ihm wurde ein Staubsauger für Clanks Wohnung.


Trivia

In Ratchet & Clank SIze Matters gab es in Ratchets Traumwelt einen bösen Clank, der Klunk gewesen sein könnte. Er konnte soagr seinen Kopf abschrauben.

In Ratchet Gladiator wurde Clank von Dallas und Juanita so angemalt, dass er Klunk etwas ähnlich sah.

Er wurde in Ratchet & Clank 3 nur 2 - mal namentlich erwähnt.

Klunk war ein Kostüm in Secret Agent Clank.

Nefarious Außenposten auf Zanifar in A Crack in Time sollte ursprünglich Klunk Memorial Work Camp heißen.

Während des Endkampfes mit Nefarious auf Mylon ragen mehrere Roboterteile aus dem Schrott, welche denen von Klunk ähneln.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.