Fandom


200px-Newager.png
Guru
Heimatplanet Unbekannt
Spezies Unbekannt
Geschlecht männlich
Haarfarbe Keine Haare
Augenfarbe Gelb
Fraktion Halsabschneider
Status Unbekannt
"Die Existenz ist eine Lüge, Gefühle sind Illusionen, Besitz ist nur eine Gabe der Täuschung"

Der Guru zu Ratchet.

Der Guru war ein einsamer Außenweltler, welcher oft im Einklang mit dem Universum meditierte. Er meinte zwar, ihm liege nichts an Besitztümern, ließ Ratchet und Clank allerdings Mondsteine und Wüstenkristalle sammeln, und gab ihnen als Gegenleistung entweder benötigte Geräte oder Bolts. Als Nebenjob arbeitete er im Halsabschneidergefängnis auf Aranos als persönlicher Lebensberater.

Als einer der wenigen in der Bogon Galaxie beherschte er Telekinese, somit konnte er Ratchet's Star Explorer reparieren und auf Grelbin einen gigantischen Felsen bewegen.  Außerdem gehörte er der selben Spezies an wie Skid - McMarx und Skid's Agent.

Ratchet und Clank trafen den Guru zum ersten mal auf Tabora, wo er die Überreste des Star Explorers aufgehäuft hatte. Er meinte, die Macht der Wüstenkristalle könne den Energiefluss des Schiffes beeinflussen und es reparieren. Nach 9 Kristallen war die Wirkung stark genug, um aus dem Schrotthaufen einen der besten Sternenjäger der Galaxie zu machen. Später auf Grelbin blockierte ein gigantischer Felsblock den Eingang zu
Oldmang

Der Guru bei der Lebenstherapie.

einer unterirdischen Miene der MegaCorp. Der Guru, der auf Grelbin fischte und meditierte, meinte, der Fels würde sich erst bewegen, wenn die Kräfte des Universum's im Einklang sind. Nachdem der kleine Roboter und der Lombax ihm 16 Mondsteine gebracht hatten, bewegte sich der Fels. Für weitere 16 würde er ihnen einen Teil von einem Gerät namens Hypnomatik geben. Ratchet erinnerte ihn daran, dass der Guru meinte, der hätte kein Verlangen nach Besitztümern. Doch der Guru wollte seinen Geist jetzt nicht mit dem Bürden anderer belasten. Er wäre Müde von Heben des Felsens und musste ruhen.


Trivia

Er ist Teil des Publikums am Ende von Ratchet & Clank 3.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.