FANDOM


Voxmediatmxyb Der Preis für den Artikel des Monats geht an Cronk. Mit seinem qualitativen Artikelinhalt hat er den anderen Seiten den Rest gegeben!

Dieser Artikel ist aktueller Artikel des Monats!

Drek Mit einer hochkomplizierten Technologie, die sie sowieso nicht begreifen würden, entfernen wir einen großen Teil ihres Artikels und verwenden ihn für unseren neuen!

Abschnitte dieses Artikels enthalten Textinhalt aus dem Artikel Talwyn Apogee.

Zufällig bin ich ein Experte für Lombax Geschichte, und dieses Ding ist ein Zombie Todesstrahl, der mit unter alles Leben in der Galaxie auslöscht.

—Cronk glaubt zu wissen, was das Lombax Artefakt sein könnte.

230px-Cronksalute.jpg
Cronk
Heimatplanet Unbekannt
Spezies Roboter
Geschlecht Männlich
Haarfarbe Keine Haare
Augenfarbe Rot
Fraktion Polaris Abwehr
Status Verstorben

Cronk , auch bekannt als Chief Admiral Cronk, war einer von 2 Kampf Bots, die die Tochter von Max Apogee, Talwyn beschützen. Wegen seiner Erfahrung, seines Mutes und seines Könnens wurde er in den Rang eines Admirals befördert. Cronk konnte es nicht leiden, wenn andere recht hatten. Dadurch geriet er oft mit seinem Kameraden Zephyr aneinander. Auch wenn Cronk und Zephyr noch ihren Nutzen erfüllten, litten sie unter den Gefechten und fielen immer mehr zusammen.


Persönlichkeit

Cronk konnte es nicht leiden, wenn er unrecht und andere recht haben. Dann fing er eine endlos lange Diskussion über die Vergangenheit und sein Können und Wissen als Admiral an. Er sprach oftmals mit Zephyr über ihre geschlagenen Schlachten und stritt sich mit ihm über viele Kleinigkeiten.


Aussehen

Wegen seines beginenden Zerfalles waren nur noch seine Augen die selben, der Rest seines Körpers bestand aus Ersatzteilen. Zudem war sein Kopf leicht löslich, und sein linker Arm fiel desöfteren ab. Cronk hatte eine silberne Metall-Außenhaut, eine Antenne auf dem Kopf, und an seiner Brust trug er ein Admiralsabzeichen.


Fähigkeiten

Der alte Admiral brauchte keine raffinierten, neumodischen Waffen. Er behielt seine uralte Kanone aus sentimentalen Gründen. Diese hatte eine niedrige Feuerrate, dafür aber eine gehörige Durschlagskraft.


Story

Vergangenheit

Früher waren er und Zephyr während der Phylax Störung am Zenith Außenposten auf Meridian City stationiert. Ingesamt schlugen sich Cronk, Zephyr und Willy durch neunzehn Galaktische Kriege, drei Interstellare Kämpfe, ein Planetares Missverständnis und eine Mond Auseinandersetzung. Während eines Kampfes wurde Willy zerstört, und Cronk und Zephyr waren nur noch zu zweit. Eines Tages fingen sie an, die Tochter des berühmten Forschers Max Apogee, Talwyn Apogee zu beschützen. Die Apogee Raumstation wurde eines Tages von Weltraum Piraten angegriffen, welche das Lombax Artefakt stahlen. Max verfolgte sie und kehrte nie zurück. Talwyn hatte den Tod ihres Vaters nie wirklich verkraftet, weswegen Cronk und Zephyr von Max Apogee immer wie von einer lebenden Persönlichkeit sprechen mussten.


Ratchet & Clank: Tools of Destruction

Zephyr: Hällst du wohl still? Ich versuche, deinen blöden Kopf festzumachen! Cronk: Ach, sag bloß! Er wurde mir abgerissen, als ich deine Rostschrauben vor dem Cragmiten gerettet habe.

—Zephyr versucht, Cronk's Kopf wieder anzubringen.

 Cronk, Zephyr und Talwyn Apogee waren greade auf der Apogee Raumstation, als Ratchet und Clank eintrafen, um das Lombax Artefakt vor Imperator Percival Tachyon zu kriegen. Cronk und Zephyr konnten nichts von den guten Absichten des Lombax und seines Roboter Gefährten wissen und aktivierten die Verteidigungsvorrichtungen der Station. Ratchet und Clank überwanden diese und kamen der Kommandozentrale immer näher. Cronk und Zephyr versuchten, die beiden mit ihren hohen Rängen und Drohungen einzuschüchtern, was jedoch nicht funktionierte. Als die vermeintlichen Eindringlinge an der Kommandozentrale ankamen, wollten Cronk und Zephyr sie aufhalten, rannten jedoch gegeneinander. Talwyn erschien und bedrohte Ratchet mit einem Blaster. Zephyr bemerkte, das einer der Eindringlinge ein Lombax war, woraufhin Talwyn ihren beiden Sichterheitsrobotern befahl, die Waffen runterzunehmen.


Beide Parteien erzählten, was sie auf der Apogee Raumstation machten. Zephyr beschrieb das Lombax Geheimnis als einen Code, verpackt in ein Rätsel und bedeckt mit Super Geheim Soße, während die eigentliche Diskussion noch lief. Vor der Station hatten Ratchet und Clank den Schmuggler getroffen, welcher erzählt hatte, das er seinen Papagei bei einer Runde Blargianisches Roulette gegen Captain Romulus Slag auf Ardolis gewonnen hatte. Talwyn erinnerte sich, das die Piraten, welche ihren Vater getötet und das Lombax Artefakt gestohlen hatten, dort einen Stützpunkt hatten. Talwyn, Cronk und Zephyr arbeiteten nun mit Ratchet und Clank zusammen, um das Lombax Geheimnis zu lüften und die Galaxie vor der grausamen Herrschaft des Imperator Tachyon zu retten.

Ratchet und Clank fanden auf Ardolis tatsächlich das Lombax Artefakt in einer Schatzkammer, jedoch kamen Captain Slag und Rusty Pete an, weswegen sich die beiden verstecken mussten. Slag konnte den Lombax riechen und hätte ihn beinahe entdeckt, wenn Talwyn nicht eine Rauchbombe in den Raum geworfen hätte. Cronk und Zephyr führten, nachdem sie sich durch die Piraten Basis geschlagen hatten, was das Lombax Artefakt sein könnte und warum es nicht funktionierte. Cronk meinte, das man nur neue Batterien reintuen müsste. Zephyr meinte, das Cronk keine Ahnung von Lombax Technologie hatte und seine Mutter eine Halb-Lombaxin wäre. Mit ihr hätte er früher immer Sachen aus Papmaschee gemacht. Cronk stellte sich selbst als einen Experten für Lombax Geschichte hin, und das Artefakt wäre ein Zombie Todesstrahler, der alles Leben in der Polaris-Galaxie auslöschen würde. Zephyr fragte schon sehr genervt nach, warum er dann Batterien in das Ding reintuen wollte. Talwyn, welche die ganze Zeit über versuchte, das Artefakt zum Laufen zu bringen, bat um einen Moment Ruhe. Doch als Ratchet das Artefakt berührte, öffnete es sich automatisch. Es war eine Karte, welche einen ganz bestimmten Standort auf Rykan V markierte. Cronk und Zephyr meldeten sich freiwillig für den Kampf. Talwyn bat Ratchet, etwas auf die beiden aufzupassen, da sie schon seit langen keinen echten Kampf mehr geschlagen hatten.

Über Rykan V meldete sich Zephyr bei der Aphelion und fragte Ratchet und Clank, ob sie die Nüsse für einen HOLO Sprung hätten. Clank wunderte sich, was für Nüsse Zephyr meinte und schaute nach, ob er diese hatte. Ratchet wollte es ihm später erklären und beantwortete seine Frage mit nein. Cronk und Zephyr bewiesen, das noch viel Kampfesgeist in den rostenden Hüllen steckte. Zusammen schlugen sie sich durch die Drophyden Armee und schossen sich ihren Weg bis zum Raumhafen durch. Ratchet gelangte mit einem Kreiselrad zu der Stelle, welche das Lombax Artefakt ihnen gezeigt hatte. Es stellte sich als ein altes Labor raus. Talwyn las die Schriftzeichen, welche in Lombax geschrieben worden war, während Ratchet die Tür berührte, welche sich daraufhin genau wie das Artefakt öffnete. Cronk und Zephyr gingen vorsichtig voran, bemerkten jedoch schnell, dasihre Vorsicht unangebracht war. Das Labor war bis auf einen alten Holofilm Projektor völlig leer. Dieser zeigte einen alten Werbeclip, in dem unter anderem gesagt wurde, das die 8 größten Denker der Lombax Geschichte im Zentrum für weiterführende Lombax Forschung eine Maschiene namens Dimensionator entwickelt hatten, um die Cragmiten Plage zu beseitigten. Ratchet und Clank machten sich auf nach Sargasso. Talwyn meinte, das sie nachkommen würde, nachdem Cronk und Zephyr repariert waren.

Während Ratchet und Clank auf Sargasso waren, wurden Talwyn, Cronk und Zephyr von Tachyon's Soldaten verfolgt und schließlich festgenommen. Für ihre Verbrechen gegen die Imperiale Armee wurden sie in das Zordoom Gefängnis geworfen. Die Zoni gaben Clank den wichtigen Hinweis, woraufhin dieser Ratchet bewegen wollte, zum Zordoom Gefängnis nach Viceron zu fliegen. Ratchet tat dies, wenn auch wiederwillig. Mit der Hilfe von Captain Copernicus Leslie Qwark brachen sie ein und befreiten Talwyn. Zusammen mit Ratchet und Clank kämpfte sie sich durch die Drophyden. Im Lift schwebte sie mit ihrem Jet-Pack zu einer Luftschleuse und sagte, das sie Cronk und Zephyr befreien würde.

Ratchet und Clank stellten Captain Slag in der Ublik-Passage und stahlen den Dimensionator zurück. Captain Qwark wollte der Galaxie jedoch beweisen, das er ein echter Superheld war und nahm den Dimensionator mit, um ihn in ein schwarzes Loch zu werfen, bevor Ratchet und Clank etwas unternehmen konnten. Da Ratchet der neue Captain der Piraten war, setzte das Schiff Kurs auf den nächsten Planeten, nämlich Reepor, den Heimatplaneten der Cragmiten. Talwyn, Cronk und Zephyr namen am Kampf auf der Planetenoberfläche teil und schlugen die Drophyden kurzzeitig zurück. Cronk und zephyr übernamen zwei Ionen-Geschütztürme und zerstörten die Schildbarrikade, welche den Landebereich vom Rest des Planeten abschnitt. Trotz des Heldenmutes des Teams war es bereits zu spät. Tachyon hatte Qwark den Dimensionator entrissen und brachte sein Volk zurück in die Polaris-Galaxie. Während Ratchet und Clank getrennt wurden, kämpften Talwyn, Cronk und Zephyr gegen die neue Feind Armada. Mit viel Glück überlebten sie den Kampf. Cronk rettete Zephyr vor einem Cragmiten Soldaten, dabei wurde ihm jedoch der Kopf abgeschossen. Ratchet glaubte, das er Clank verloren hatte doch dieser hatte mit der Hilfe der Zoni überlebt und gleitete mit seinen Robo Flügeln zu Talwyn's Schiff. Aphelion musste den Moment jedoch zerstören, da sich eine Cragmiten Flotte Meridian City näherte. Talwyn meinte, das sie nachkommen würde, sobald Cronk repariert war. Dies konnte jedoch eine Weile dauern, da Cronks Körper zusammenbrach uns sich viele kleine Einzelteile lösten. Talwyn fand heraus, das Cronks Nervenaktivator kaputt war.

Die Zoni gaben Clank den Hinweis, das Ratchet ihn auf Fastoon brauchen würde. Dieses mal glaubte Ratchet seinem Freund und reiste zusammen mit Talwyn, Cronk und Zephyr zum Heimatplaneten der Lombaxe. Dort stießen sie auf großen Wiederstand seitens der Drophyden und der Cragmiten. Zusammen kämpften sie sich bis zum Hof von Azimuth durch und stießen dort auf Imperator Tachyon. Dort stellte der Kronprinz der Cragmiten Ratchet vor die schwerste Entscheidung seines Lebens. Er öffnete ein Portal in die Lombax Dimension und ließ Ratchet entscheiden. Er könnte zu seiner Rasse gehen oder bleiben und sterben. Ratchet rappelte jedoch alles an Ehre in ihm auf und sagte, das niemand mehr sicher wäre, wenn Tachyon weiterhin den Dimensionator hätte, weder die Lombaxe noch ihre Freunde. Nach einem kurzen Kampf öffnete Tachyon ausversehen ein Portal zu einem Asteroiden, in das er, Ratchet und Clank hineingezogen wurden. Dort besiegte das Heldenduo den Kronprinz der Cragmiten und verbannte diesen in die Dimension A2-66. Sie benutzten den Dimensionator, um zurück nach Fastoon zu kommen.

Auf der Apogee Raumstation wurde der Sieg über die Cragmiten gefeiert. Da der Dimensionator kaputt war, ließ Talwyn Cronk und Zephyr damit spielen. Zephyr hatte sich Ratchet's Omnischlüssel ausgeliehen, während Cronk Tachyon verkörperte. Sie mussten jedoch vorsichtig sein, da Cronk's Kopf immer noch leicht löslich war. Als sich ein Portal öffnete, sahen Zephyr und Talwyn Cronk böse an, doch dieser hatte das Portal nicht geöffnet. Durch dieses Loch kamen die Zoni, welche überraschenderweise Clank entführten.


Ratchet & Clank All 4 One

Nachdem Qwark Präsident der Polaris-Galaxie wurde, befragten ihn viele Leute zum Aufenthaltsort von Dr. Nefarious. Dieser galt nach der Zerstörung seiner Raumstation als tot, dann als verschollen. Präsident Qwark war der festen Überzeugung, das Nefarious vernichtet wurde. Er kannte niemanden, welcher Nefarious gesehen haben könnte. Er fragte Zephyr, doch dieser sagte ihm ebenfalls, das er Nefarious nicht gesehen hatte.

Allerdings lebten sowohl Nefarious als auch Lawrence, welche Qwark auf Igliak eine Falle stellten. Sie hatten einen lichtfressenden Z' Gruten eingefroren und ließen ihn auf Ratchet, Clank und Qwark los. Allerdings saugte der Z' Grute auch die Energie aus der Plattform ab, auf der Nefarious stand, weswegen dieser gezwungenermaßen mit seinen Feinden gegen das Monster kämpfen musste. Nachdem sie das Ungeheuer erledigt hatten, erschien eine Raumdrohne namens Ephemeris und nahm die Helden gefangen.

Diese Drohne brachte sie nach Magnus. Nachdem sie sich einen Weg in die Freiheit geschlagen hatten, stellten sie fest, das die Schwerkraft dieses Planeten anscheinend kaputt war, da große Brocken aus dem Land in der Luft schwebten. Vor ihnen landete eine Apogee Industries Kommunikations Kapsel, welche ein Hologramm von Cronk und Zephyr projezierte. Zepyhr fragte nach, wie es mit N.E.F.A .... laufen würde, woraufhin Nefarous wütend erwiederte, das er buchstabieren könnte. Cronk und Zephyr waren eigentlich gekommen, um Ratchet, Clank und Qwark zu retten und Nefarious zu verhaften, jedoch war Cronk beim Flug eingeschlafen und nun steckten sie in einem Asteroiden Feld fest und mussten selbst gerettet werden. Sie hatten die Kapseln auf den naheliegensten Planeten angeworfen, um den Helden Vorräte zu schicken. Da sie Funkkontakt zu GrummelNet hatten, konnten sich die Helden an jeder Kapsel für Bolts Waffen und Munition kaufen. Die beiden Kampfbots hatten für jede Waffe einen kurzen Clip vorbereitet, welcher die Funktionen anhand einer gezeichneten Situation darstellte. Sie hatten sich in einen alten Spionagesatteliten gehackt und konnten jederzeit die Positionen von Ratchet, Clank, Qwark und Nefarious ermitteln. Cronk gab ihnen den Tipp, sich zu verstecken, bis sie kamen und holten. Zudem warnte er Nefarious, das er ihn im Auge behalten würde.

Während die Helden auf Magnus ums Überleben kämpften, versorgten Cronk und Zephyr sie mit Informationen aus der Halle des Wissens. Somit konnten sie Ratchet und seinen Freunden wertvolles Wissen über die Gegner geben, ihnen die Namen der Spezies nennen und Hintergrundwissen über ihre neuen Verbündeten und Feinde zur Verfügung stellen. Als Ratchet, Clank, Qwark und Nefarious das Asteroidenfeld passierten, kamen sie an Cronk und Zephyr's Raumschiff vorbei. Cronk hupfte, um seine Freunde zu begrüßen.

Nachdem die Helden die Loki besiegt hatten und die Freundschaft zwischen Dr. Frumpus Croid und Nevo Binklemeyer wieder hergestellt hatten, landeten überraschenderweise Cronk und Zephyr und wollten Nefarious gefangen nehmen, welcher sich während des gemeinsamen Abenteuers jedoch zu einem Verbündeten entwickelt hatte. Lawrence hatte eigentlich bei Nefarious gekündigt, nachdem er keine andere Stelle gefunden hatte, also hatte er Cronk und Zephyr geholfen, das Schiff zu landen. Doch in einem unachtsamen Moment erinnerte sich Nefarious daran, wer er wirklich war, und stahl das Schiff. Ratchet, Clank, Qwark, Cronk und Zephyr flogen mit der nun leere Ephemeris zurück nach Igilak.


Ratchet & Clank: Nexus

Cronk und Zephyr überwachten auf der Nebulox Sieben zusammen mit Ratchet und Clank den Transport von Vendra Prog zum Vartax-Gefängnis. Allerdings schliefen er und sein Kamerad ein, und mussten von Ratchet geweckt werden. Zusammen holten sie Vendra aus dem Kälteschlaf, was sich jedoch als Fehlentscheidung herausstellte, da diese mit ihrer Magie die Schwerkraft im Schiff neutralisierte und es somit schwerelos machte.

Sie stellten sich Neftin Prog in den Weg, welcher überraschenderweise mit einer Armada Halsabschneider gekommen war, um seine Schwester zu retten. Sie verloren den Kampf jedoch und wurden gefangen genommen. Die Halsabschneider hatten im ganzen Schiff Pyrogen Bomben angebracht und sprengten das Schiff. Ratchet versuchte noch, seine beiden Freunde zu retten, es fehlten ihm jedoch wenige Zentimeter zu Cronks Hand. Die beiden starben in der darauf folgenden Explosion der Nebulox.

Nach dem Sieg über die Unterlinge waren die sich im Jenseits befindenden Geister von Cronk und Zephyr vor ihren Abbildungen im Intergalaktischen Geschichtsmuseum auf Igliak. Cronk meinte, das Zephyr selbst als toter noch senil wäre. Die beiden machten sich auf zum Robofriedhof, um ein paar weibliche Droidinnen zu beobachten.

Galerie

Trivia

Cronk war ein freischaltbares Kostüm in Tools of Destruction.

Sein Kopf war leicht löslich.

Sein Arm fiel ihm andauernd ab.

Cronks Raumschiff hatte eine Hupe. Das erfuhr man in Ratchet & Clank All 4 One, als Ratchet, Clank, Qwark und Nefarious den Asteroidenring passierten. Sie kamen an dem Raumschiff vorbei und Zephyr sagte: " Hey, da vorne sind sie, hup mal Cronk!

Cronk hatte eine etwas bekanntere deutsche Synchronstimme, nämlich die des Grandpas aus der Serie Die Simpsons. Außerdem ist es die gleiche wie bei Zephyr und Joesph Capelli aus der ebenfalls von Insomniac Games stammenden Reihe Resistance.

Er ist ein freischaltbares Kostüm in Ratchet & Clank Q - Force.

Cronk konnte als einer der wenigsten Charaktere aus Ratchet & Clank die Sprache der Cragmiten.

Cronk und Zephyr hatten auch einen Auftritt in der Ratchet & Cank Comic Serie.

Man konnte ihn in den Mirkwirkende von A Crack in Time mit Zephyr reden hören.

Aus einem kurzen Dialog erfuhr man, das Cronk und Zephyr einen dritten Begleiter namens Willy hatten, der allerdings im Kampf gefallen ist.


Im Amerikanischen Orginall nannte Cronk die Cragmiten statt Cragmites immer Craggy-mites.

Der Schmuggler meinte, das Cronk und Zephyr wilde Krieger aus der Zeit des großen Krieges waren. Wenn dies stimmt, sind Cronk und sein Kamerad tausende von Jahren alt.

Cronk war einer von 6 Charakteren, welcher vor laufender Kamera starb. Die anderen waren Zephyr, LunaAlister AzimuthFred und Lord Flint Vorselon.


In anderen Sprachen
Dieses Bild oder diese Grafik ist urheberrechtlich geschützt. Zudem kann es ein geschütztes Marken- und/oder Warenzeichen sein. Die aktuell gültigen Kennzeichen- und Besitzrechte unterliegen dem Eigentümer Sony Computer Entertainment America, Inc. oder Insomniac Games, Inc.. Ihnen bleiben alle Rechte vorbehalten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung dieses Bildes oder dieser Grafik in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Rechtsinhabers nicht gestattet.

Das Ratchet & Clank-Wiki verfolgt keine finanziellen Interessen, sondern dient dem dokumentarischen Zweck als Bildzitat gemäß § 51 UrhG (deutsches Urheberrechtsgesetz).

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.