FANDOM


Biobliterator
Bioblitorator.png
Größe Gigantisch
Leben 10
Angriff 10
Heimat Daxx
Der Biobliterator war die ultimative Superwaffe des Dr. Nefarious. Er wurde geschaffen, um jede organische Lebensform der Solana-Galaxie in einen Roboter zu verwandeln. Durch seine Größe verbrauchte der Biobliterator jede Menge Energie, weswegen er beim Auftanken verwundbar war und oft von einer Robo-Armee beschützt wurde. Seine Bewaffnung bestand aus einem großem orangenem Rezeptor, aus dem ein Strahl schoss, der alles organische in Roboter umtransformierte. Zudem war die Maschiene ziemlich stark gepanzert. Falls das jedoch nicht ausreichte, konnte sich der Biobliterator auch in einen gigantischen Kampf-Roboter verwandeln, und seine Feinde mit Lasern und Zielsuchraketen attackieren.


Story

Ratchet & Clank 3

Ratchet und Clank erfuhren zum ersten mal von der Existenz des Biobliterators, als sie Nefarious Stützpunkt auf Daxx erforschten. In den Datenbanken fand Clank zwar den Namen, doch nicht die Funktion der Maschiene. Da am voherigen Tag ein großer Transporter auf Daxx angelegt hatte, reisten sie auf die Obani-Monde, um mehr zu erfahren. Sehr zu Ratchets Leitwesen schloss sich ihnen Skid an.

Später wurde Ratchet die Macht des Biobliterators bewusst, als er auf Obani Draco mitansehen musste, wie Courtney Gears Skid in einen Roboter verwandelte. Obwohl Skid oft nervig war, war Ratchet wütend über seine Umwandlung. Er übergab ihn auf der Phoenix Big Al. Während des Videospiels Täglich grüßt das Deja-Q wurde Ratchet bewusst, das Metropolis das nächste Ziel Nefarious sein würde. Sasha Phyronix nahm Kurs auf Kerwan.
Biobliteratormech

Der Biobliterator in siener Gestalt als Riesen - Kampfroboter.

Der Lombax musste mitansehen, wie die ganze Stadt, insklusive der Thyrranoiden in Roboter verwandelt wurde. Auf Zeldrin entdeckte er zusammen mit Clank und Skrunch eine Datendiskette vom Wrack der Leviathan. Mit den darauf gespeicherten Informationen gelang es Al, den Biobliterator auf Koros ausfindig zu machen. Und sein nächstes Ziel wäre Veldin gewesen. Obwohl die Chancen etwa 1 zu 43 Millonen pi mal Daumen gegen das Q-Team standen, schaffte es Clank mit einem Geschütz, den Biobliterator zu vernichten. Doch der Sieg war nur von kurzer Dauer, den Sahsha meldete, das Nefarious einen neuen gebaut hatte, noch viel gefährlicher als den ersten.

Auf dem Planeten Mylon kämpften sich Ratchet und Clank bis zum zweiten Biobliterator vor, doch Nefarious und sein Buttler Lawrence entkamen. Da der Cyborg Ratchet nicht besiegen konnte, transformierte sich der Biobliterator in einen gigantischen Roboter um. Ratchet gelang es, mit Hilfe von Captain Qwark, auch diesen zu zerstören.


Ratchet & Clank: Nexus

Im Zero-G Galaktorium des Intergalaktischen Geschichtsmuseum in Meridian City auf Igliak gab es eine Nachbildung von Dr. Nefarious Biobliterator, welcher die Besucher kurzzeitig wirklich in Roboter verwandeln konnte. Mit diesem Exponat wollte das Museum dem ehemaligen Galaktischen Präsidenten der Polaris-GalaxieCaptain Copernicus Leslie Qwark für die Finanzierung des Museums danken. Ratchet und Clank mussten diese Nachbildung zerstören, um ihren Weg zum Dimensionator fortzusetzen, um zusammen mit dem Unterling Neftin Prog Vendra Prog aus dem Unterversum zu retten und Mr. Eye und seine Armee zu verbannen.


Trivia

In A Crack in Time hört man Nefarious über den Biobliterator reden.

Äußerlich erinnert der Biobliterator an den Todesstern aus den Star Wars Filmen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.